Kraft Tanz

Krafttänze finden innerhalb eines Workshops statt oder können unabhängig davon ins Leben geruften werden. Es bietet sich meist an, mehrere Menschen zur Teilnahme daran einzuladen. Wir singen einfache spirituelle Lieder , und stimmen uns ein um eine Athmosphäre von Geborgenheit und Schutz zu kreieren, in der der Krafttanz, getragen von der ganzen Gruppe, stattfinden kann. Wer den Kraft-Tanz tanzt wählt das Thema:

z.B.

- Beziehung, Familie, Verletzung in der Kindheit, mit dem eigenen Schatten tanzen, Begegnung mit einer Angst, Danksagung oder der Freude im Herzen Ausdruck geben...

und das Setting: Er/sie gibt Anweisung, wer welche Art von Musik spielen und wer mittanzen soll, und wie die Gruppe das Geschehen unterstützen kann. Begibt er/sie sich dann in unsere Mitte, entsteht der Tanz.

Die Idee ist die, dass wir mit einer gewählten Energie tanzen, die uns herausfordert. Es kann sein, dass es dabei darum geht , etwas noch Befremdendes zu integrieren, Angst zu verlieren, mit einem Problem umzugehen, Begrenzungen zu überwinden etc.. Der Tanz kann eine erste Bewegung sein, mit bestimmten Situationen zurechtzukommen, Vergebung zu üben oder sich mit Freude und Kraft zu verbinden. Grundsätzlich bietet der heilende Kreis die Möglichkeit, verletzlich sein zu dürfen und in Fühlung mit dem zu kommen WAS IST. Manche Menschen wählen auch, leer in den Tanz zu gehen. Param Jyotis Erfahrung wird helfen, den Prozess zu führen und zu begleiten.

Im Kreis der Anwesenden kann der Tanz stattfinden: Geburt von Inspiration und Heilung.

Der leisen Stimme Deines Herzens folgen. Hier findet der Tanz statt. Er will nichts weiter, als an das uns Liebste und Wertvollste erinnern. Er ist das, was uns berührt und bewegt, - was uns auch durch Schwierigkeiten hindurch trägt. In dieser Verbundenheit können wir tanzen, mit dem, was ist, können entdecken und möglicherweise Befreiung erfahren, da sich wahrgenommene Energien ganz natürlich in die bestehende Ordnung der Liebe eingliedern.